Ajaccio

Ein Gewirr antiker Straßen
Andenken an Napoleon Bonaparte
Eine Zitadelle aus dem 15. Jahrhundert

Mittelmeer-Kreuzfahrten suchen

Ajaccio

Mildes Klima, Entspannung und elegante Bars

Was halten Sie, während Ihrer Mittelmeer-Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten, von einem schönen Landausflug nach Korsika?


Ajaccio ist ein entspannter und schöner Ort auf Korsika, mit einem sehr milden Klima, unzähligen netten Cafés, Restaurants und Geschäften. Das interessante Herz der Altstadt von Ajaccio besteht aus einer Gruppe von alten Straßen, die nach Norden und nach Süden vom Place Foch abzweigen, der auf der Höhe des Hafens und des Yachthafens zum Meer hinausgeht.

Der in der Nähe liegende Place de Gaulle ist einerseits das moderne Stadtzentrum und andererseits der Punkt, an dem die Hauptstraße, der Cours Napoleon, anfängt, und dann 2 km lang nordöstlich parallel zum Meer verläuft. Westlich des Place de Gaulle dehnt sich der moderne Teil der Stadt aus, der sich vor dem Strand, am östlichen Ende der Zitadelle, entwickelt hat. Wo sich früher das mittelalterliche Stadttor befand steht der Place Foch jetzt im Zentrum der Altstadt von Ajaccio.

Dieser entzückende, schattige Platz, der sich zum Meer neigt, heißt bei den Einheimischen, Place des Palmiers, was auf die Reihe von Palmen zurückgeht, die seine zentrale Flanke eingrenzen. Ein Brunnen mit vier Löwen aus Marmor bildet das Fundament für eine weitere Statue von Napoleon und dominiert die Spitze. An der Südseite des Place Foch, der alten Grenze zwischen dem Armenviertel rund um den Hafen und dem Viertel in dem das Bürgertum ansässig war, beginnt die Rue Bonaparte, die Hauptstraße des letzteren Viertel. 


Erbaut auf der Landzunge, die sich bis zur Zitadelle erhebt, konservieren die abgelegenen Straßen dieses Teils der Stadt, mit ihren staubigen Gebäuden, den Bistros und der Perspektive zum Meer, oder zum Himmel hinunter zu den Gassen, ganz stark die Atmosphäre des alten Ajaccio.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ajaccio

Entdecken Sie unsere Landausflüge

Keine Suchergebnisse

    Bitte versuchen Sie es später noch einmal

Frankreich

Ein diskreter und leicht versnobter Charme
Ein diskreter und leicht versnobter Charme

Ein Urlaub in Südfrankreich wird Sie ins Paradies mitnehmen. Dieser Garten Eden umfasst die schneebedeckten Gipfel der südlichen Alpen und deren Ausläufer, die sich im Osten bis hin zum Meer erstrecken und im Westen fast bis zur Rhone.


Das Umland der Küste besteht aus Reihen über Reihen von steilen, bewaldeten Hügel, während die Uferzone aus einer sich ständig verärndenden Reihe geometrischer Buchten besteht, die den Weg freigeben für chaotische Ausbuchtungen glitzernder Felsen und tiefen, engen Einbuchtungen, wie Miniatur-Fjorde – den Calanques. All diese Elemente wären allein, ohne das magische mediterrane Leuchten, nicht viel Wert. Im günstigsten Fall sind Frühling und Herbst eher mild und strahlend theatralisch, als ob einige Experten die Licht-Regler für jede Landschaft auf maximale Farben sowie Auflösung und wenig Blendung eingestellt hätten. Eine Kreuzfahrt nach Südfrankreich ist eine gute Gelegenheit, um die Hauptstadt der Riviera, Nizza zu besichtigen – eine vibrierende und faszinierende Mischung italienischer Einflüsse, verblichenem Belle Époque-Glanz und erstklassiger Kunst.

Im Osten der Stadt verbindet die untere Küstenstraße Corniche die malerischen Städte am Meer Villefranche, St-Jean-Cap-Ferrat und Beaulieu; die oberen Straßen bieten einige der spektakulärsten Küsten strecken Europas an, auf dem Weg befinden sich das Dorf Èze und das kleine Fürstentum Monaco. Die westliche Hälfte der Riviera behauptet, über die besten Strände zu verfügen – im schönen Juan-les-Pins und in Cannes, einem glitzernden Mittelpunkt für Design, Shopping und Film.