Qaqortoq

Annaasisitta Oqaluffia

Hvalsey Kirchenruinen

Qaqortoq Museum

Nordeuropa-Kreuzfahrten suchen

Qaqortoq

Auf den Spuren der alten Inuitkultur

Qaqortoq ist die größte Stadt in Südgrönland. Und obwohl die sie umgebende, bezaubernde Landschaft im Sommer mit bunten, wilden Blumen bedeckt ist, bedeutet Qaqortoq übersetzt „weiß“. Ihre MSC-Kreuzfahrt bringt Sie zu einem Ort, der atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Berge und das blaue Meer ermöglicht, beispielweise auf den schönen Tasersuag See, der von Eisbergen umgeben ist

Der 1775 gegründete Ort Qaqortoq Ausgangspunkt für viele Ausflüge. Die Stadt verfügt aufgrund seines milden Klimas über den einzigen Brunnen in Grönland.
 
Wir empfehlen auch den Besuch des sehr interessanten Museums, in dem Sie Wissenswertes zur Geschichte und Kultur der Stadt erfahren können. Es befindet sich in einem gelben Steingebäude, einer ehemaligen Schmiede aus dem Jahr 1804, und beherbergt alte Inuit-Boote, Jagdausrüstung, traditionelle Kleidung und nordische Artefakte. Die Dauerausstellungen der Dorset-Kultur, der Thule-Kultur und der nordischen Kultur sind von besonderem Interesse. Das Gebäude selbst gilt als kulturelles Erbe und steht unter Denkmalschutz.

Neben der Annaasisitta Oqaluffia (Erlöserkirche) mit den unverwechselbaren, roten Mauern und weißen Fensterläden, sind die Ruinen der Kirche von Hvalsey ein weiteres interessantes Ziel. Hvalsey liegt auf einem schmalen Landstreifen an der Spitze eines Fjords und die Kirche befindet sich etwa 70 Meter vom Ufer entfernt auf einem traditionellen grönländischen Bauernhof. Genießen Sie hier die unverfälschte Natur und atemberaubende Panoramablicke.

Entdecken Sie unsere Landausflüge

    Grönland

    Inmitten von Gletschern und Walen
    Inmitten von Gletschern und Walen

    Wir haben es “Erik dem Roten“ zu verdanken, dass wir diese gigantische Insel "grünes Land" nennen, obwohl sie eigentlich eher karg und eisig ist.

    Vor ungefähr tausend Jahren vertrauten die ersten Europäer - isländische Siedler – ihrem normannischem Führer und folgten ihm, um sich an den Küsten Grönlands niederzulassen. Die Inuit kamen etwa zweihundert Jahre später aus Nordamerika und passten sich viel besser an das extreme Klima an, als die ersten Siedler.


    Im 18. Jahrhundert wurde das Gebiet offiziell von Dänemark in Besitz genommen und besitzt heute den Status eines autonomen Territoriums. Besuchen Sie das kleine Dorf Ilulissat mit Blick auf die Bucht von Baffin. Nuuk, die Hauptstadt von Grönland, liegt an der Westküste und zählt knapp zwanzigtausend Einwohner. Entdecken Sie hier das schöne Katuaq Kulturzentrum. Qaqortoq befindet sich an der Südspitze der Insel mit Blick auf den wunderschönen See Tasersuaq. Während Ihrer MSC-Kreuzfahrt empfehlen wir Ihnen einen Ausflug zum
    Whalewatching“ zu unternehmen oder die ins Meer ragenden Eisberge zu bewundern.