Walvis Bay

Eine der atemberaubendsten Buchten in Namibia 
Flamingos, Pelikane und Austern
Segeln entlang der Skeleton Coast

Südafrika-Kreuzfahrten suchen

Walvis Bay

Hervorragende Küche und natürliche Lagunen

Ihre MSC Südafrika-Kreuzfahrt führt Sie unter anderem nach Walvis Bay, das dank seiner vielfältigen Unterwasserwelt zu den bemerkenswerten Naturschönheiten in Namibia zählt. Ein Besuch lohnt sich aber auch wegen der hier angebotenen Gaumenfreuden.

Bevor wir wieder die Segel setzen, müssen Sie unbedingt in einem der Restaurants, die hier in den letzten Jahren aus dem Boden geschossen sind, die Austern probieren, die in Walvis Bay wachsen. Heutzutage bekommt man in der Walvis Bay (alias Bucht der Wale) zwar nur noch selten Wale zu sehen, aber die natürliche Lagune mit ihren unzähligen Seevögeln stellt nach wie vor ein Highlight dar. Zu den hier ansässigen Flamingos und Pelikanen gesellen sich Jahr für Jahr Tausende von Zugvögeln.

In dieser Region der atemberaubenden Naturschönheiten sind die Ausflugsmöglichkeiten schier endlos. Nördlich von Walvis Bay, an einer Küstenstraße gelegen, wartet die Hafenstadt Swakopmund nur darauf, von Ihnen während Ihrer MSC Südafrika-Kreuzfahrt auf einem Ausflug entdeckt zu werden.

In der Stadt ist Namibias koloniale Vergangenheit allgegenwärtig: Die älteren Häuser sind vom deutschen Stil geprägt, Deutsch ist eine geläufige Verkehrssprache und in den Restaurants wird Bratwurst serviert. Selbstverständlich darf auch das alljährliche Oktoberfest mit regionalem Bier und Bands im bayrischen Stil, die in Lederhosen auftreten, nicht fehlen. Swakopmund ist ein beliebtes Reiseziel für Safari- und Rucksacktouristen und verfügt über einige gute Läden, in denen Souvenirs wie vor Ort angefertigter Schmuck, Handwerkserzeugnisse und Raritäten verkauft werden.

Die Stadt ist außerdem Namibias Hauptstadt der Extremsportarten: Mehrere Veranstalter bieten Quad-Biking, Dünenbuggy-Rennen und Sandboarden an. Swakopmund und Walvis Bay sind die am südlichsten gelegenen Punkte der Skeleton Coast. Hier können Sie auf Naturpfaden durch die Sanddünen und Geröllebenen uralte, an die Wüste angepasste Pflanzenarten entdecken, wie etwa die Welwitschie (ein hier beheimateter, zerlumpt aussehender Strauch, der über 2.500 Jahre alt werden kann), Lithops und empfindliche Flechten.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Walvis Bay

Entdecken Sie unsere Landausflüge

Liebe Kreuzfahrtfans, 


vielen Dank für den Besuch unserer Website. Um Ihnen künftig eine noch bessere Servicequalität anbieten zu können, führen wir bis zum Montag, den 30. April, 7 Uhr bis 8:30 Uhr morgens, Wartungsarbeiten an unserem Buchungssystem durch. 


Wir stehen Ihnen gerne telefonisch unter 089 203043801 von 9 bis 17 Uhr zur Verfügung. 


Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Ihr TEAM VON MSC KREUZFAHRTEN 

 

Namibia

Eine berauschende Natur
Eine berauschende Natur

Ein Urlaub in Namibia lässt kaum einen Reisenden kalt – dieses eindrucksvolle, dünn besiedelte Land hat ein derartiges Charisma, dass es regelmäßig in die Liste der Top-Abenteuerreiseziele der Welt gewählt wird. Der Schlüssel zum Anreiz einer Kreuzfahrt nach Namibia liegt im weitläufigen Drama der Wüstenlandschaften, wo die Oryxantilope, eine Antilopenart wie sie sich Picasso hätte ausdenken können, über hochragende aprikosenfarbene Dünen spaziert, Strauße durch den schimmernden Dunst streichen und sich Elefanten durch die reich strukturierten Schluchten wälzen. In der Abenddämmerung formen sich Namibias gewaltige Himmel zu einer schwindelerregenden Sternenkuppe. Das Beste daran ist, dass diese Pracht auch noch zugänglich ist – während Sie vielleicht bei der unwegsamen Sahara Bedenken haben, so sind Namibias Wüstengebiete weitgehend von halbwegs ordentlichen Schotterstraßen durchzogen.

Namibia zählt mit seinen Bodenschätze zu den reicheren Ländern Afrikas und ist trotz einiger Schwierigkeiten mit Landreformthemen weitgehend ein Model für Frieden, Stabilität und interethnischer Achtung. Das Land ist auch Vorreiter in der gemeinschaftsgestützten Erhaltung: das ländliche Namibia ist reich an Naturschutzgebieten, Wildnisregionen in denen die Ansässigen das Recht auf die Erträge aus dem nachhaltigen Tourismus haben und dadurch motiviert sind, ihre Umwelt zu schützen und sich um deren Flora und Fauna zu kümmern.