Gepäck

Wir empfehlen unseren Gästen, ihr aufgegebenes Gepäck pro Person auf zwei Gepäckstücke von max. 90 x 75 x 43 cm und 23 kg pro Gepäckstück sowie zwei Handgepäckstücke (max. 56 x 45 x 25 cm und 23 kg pro Gepäckstück) zu begrenzen. Die maximale Menge aller Gepäckstücke pro Kabine darf für alle Passagiere derselben Kabine zusammengenommen nicht mehr als 100 kg bzw. 8 Gepäckstücke betragen. Gepäckstücke, die dieses Limit überschreiten, werden beim Check-in nicht akzeptiert. Gäste, welche beabsichtigen, die Freigepäckmenge zu überschreiten, sollten sich zum Zeitpunkt der Buchung direkt oder über das jeweilige Reisebüro an MSC Cruises wenden, um zu erfahren, wie Übergepäck separat als Frachtgut gegen eine zusätzliche Gebühr verschifft werden kann.
 
Notwendiges für den Koffer
Komfortable Bekleidung, ein Badeanzug, ein Smoking, eine Abendjacke oder ein dunkler Anzug oder ein formales Kleid oder ein Cocktailkleid für unsere eleganten Abende, Party-Outfits für die White Party und 70s Nacht, Schuhe und Trainingsbekleidung für Gym-Liebhaber, ein Pullover oder ein Schal für Temperaturänderungen, ein Reiseadapter für elektrische Geräte.
 
Dinge, die Sie in Ihr Handgepäck packen sollten
Reiseunterlagen und Pass, Geld, elektronische Geräte, Medikamente, Windeln sowie sonstige Wertgegenstände und Dinge, die Sie unter Umständen kurzfristig benötigen.
 
Übrigens: Zerbrechliche, persönliche bzw. wertvolle Gegenstände dürfen nur im Handgepäck mitgeführt werden, da MSC Cruises keine Haftung für deren Beschädigung oder Verlust übernehmen kann. Achten Sie darauf, Ihren Ausweis/Reisepass sowie alle Check-in-Dokumente griffbereit zu haben. Wertvolles Gepäck und Versicherung: Bitte beachten Sie, dass das Mitführen von wertvollem Gepäck auf eigene Gefahr erfolgt. Sie können entsprechend der Bedingungen eine Versicherung über MSC Cruises abschließen. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Ihr Reisebüro.
 
Gegenstände, die an Bord verboten sind
Die für die Hafensicherheit Beauftragten sind verpflichtet, Gäste und Gepäck zu durchsuchen, um Artikel zu beschlagnahmen, die international als gefährlich für die Sicherheit von Gästen, Besatzung und Schiff bekannt sind. Solche Gegenstände werden beschlagnahmt und nicht zurückgegeben. Alkohol, Schusswaffen, scharfe Gegenstände wie Klingen und Scheren, brennbares und explosives Material, Gegenstände mit Heizelementen oder offene Flammen (z. B. Bügeleisen, Wasserkocher, Kochplatten, Kerzen, Weihrauch), Drohnen. Wenn explosives Material, Waffen oder illegale Drogen entdeckt werden, wird umgehend die Strafverfolgungsbehörde alarmiert. MSC Cruises ist gezwungen, Gästen, die diesen behördlichen Vorschriften nicht entsprechen, den Zutritt zu verweigern. Im Interesse der Gesundheit und Sicherheit dürfen Speisen und Getränke (einschließlich teilweise verzehrter oder selbst gekochter Speisen) nicht an Bord gebracht werden. Ausnahme: trockene, verpackte und kommerziell hergestellte Lebensmittel
 
Dinge, die Sie zuhause lassen können:
Badetücher und Haartrockner (diese finden Sie in Ihrer Kabine), Sonnencreme und Kosmetikprodukte (diese sind alle in den Shops an Bord erhältlich).
Kinderwagen und Rollstühle
Kinderwagen und Rollstühle sind immer an Bord erlaubt, müssen aber zum Zeitpunkt der Buchungsbestätigung angemeldet werden. Diese Dinge können an Bord gebracht werden.
 
 
Lufttransport und verloren gegangenes Gepäck
Wenn Sie auf dem Luftweg zu Ihrem Einschiffungshafen reisen, erkundigen Sie sich bitte zum Zeitpunkt der Buchung über die Beschränkungen hinsichtlich Gewicht und Abmessungen Ihres Gepäcks. Fluggesellschaften behalten sich das Recht vor, für Übergepäck zusätzliche Gebühren zu erheben. MSC Cruises übernimmt keine Verantwortung für während der An- und Abreise am Flughafen auftretende Probleme. Sollte Ihr Gepäck unglücklicherweise bei der Gepäckabfertigung am Flughafen verloren gehen, unterstützen wir Sie mit unserem Gepäck-Wiederbeschaffungs-Service. Gemeinsam mit den Lost & Found Büros auf jedem Flughafen bemühen wir uns, Ihr Gepäck wiederzufinden und, wenn möglich, direkt an einen der Häfen bringen zu lassen, die das Schiff im weiteren Reiseverlauf anläuft. Um Ihnen zu helfen, das verlorene Gepäck auf die effizienteste Weise zu verfolgen, bitten wir Sie, eine Kopie des P. I. R. (Property Irregularity Report) vorzulegen, der vom Lost Property Office des Flughafens ausgestellt wurde, bei dem Sie das fehlende Gepäck gemeldet haben.